Letzte Donnerstagsdemo feierte neues Ungdomshus

by

Sehr viele Leute feierten das neue Ungdomshus mit einer großen Stimmungsvollen demonstration, welche eventuell die letzte Donnerstagsdemo gewesen sein könnte. Einem Sprecher zufolge wird der Kampf für Freiräume trotz eines neuen Ungdomshusets fortgesetzt.

übersetzt von modkraft.dk

Gegen 21.15 Uhr kamen ca. 1.000 Jugendliche zur Nørrebrohalle im äusseren Nørrebro nach einer längeren Tour durch Kopenhagen. Dem ursprünglichem Plan zufolge sollte die Donnerstagsdemonstration am 3. April eine Art Blockadeaktion gegen das Rathaus sein, aber die Meldungen das ein neues Ungdomhus gefunden sei brachte die Organisatoren am Dienstag den 1. April dazu die Aktion zu einer großen Siegesdemonstration zu ändern.

Um 17.30 Uhr startete man vom Vesterbro Torv und ging u.A. via Christiania und dem Folkets Hus zur Nørrebrohalle. Der Plan war jene zu grüßen, welche die Jugendlichen in ihrem Kampf für ein neues Ungdomshus unterstützt haben.

Letzte Donnerstagsdemonstration?
Der Demonstrationszug hatte entschieden die Aufstellung in vier Blöcken mit ihren Farben beizubehalten. Teilnehmer in der Demonstration teilten Modkraft.dk mit, dass die Stimmung fantastisch war.

Politiken.dk zufolge ist eine Person nach einer Schlägerei bei Christiansborg festgenommen worden.

Von Seiten des Ungdomshusets wurde bereits früher ausgesprochen, dass man die wöchentlichen Donnerstagsdemonstrationen beibehalten will bis ein neues Ungdomshus Realität ist. Dass scheint jetzt der Fall zu sein, und die Frage ist deshalb, ob die Donnerstagsdemonstration am 3. April die letzte war.

Einem Sprecher des Ungdomshusets zufolge hört der Kampf mit dem neuen Ungdomshus nicht auf, es ist nur ein Stein in einem größerem, generell Anti-Kapitalistischen Kampf, so erklärte er. Dem Sprecher zufolge soll jetzt an anderen Fronten weiter gekämpft werden, u.A. an den internationalen Aktionstagen mitte April.

Advertisements

Eine Antwort to “Letzte Donnerstagsdemo feierte neues Ungdomshus”

  1. Der Beobachter Says:

    Yeeeeeeeeeeeeeeeeeeeha!

    Ein Zitat von Mahatma Ghandi:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du“

    Das Zitat fiel mir ein, weil einer meiner Freunde den Kampf ums Umgdomshus mit Ghandi verglich; ohne Steinewürfe usw. ohne Gewalt von Seiten der Demonstranten den Menschen zu zeigen, dass man auch friedvoll für das kämpfen kann, was man liebt und schätzt.

    Ein großer Schritt nach vorne!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: