Jugendliche sind sich eines neuen Ungdomshusets sicher

by

Jugendliche aus dem abgerissenen Ungdomshus im Jagtvej 69 sind sich jetzt sicher dass sie einen neuen Aufenthaltsort bekommen. Sie akzeptieren, dass ein Fond das Haus beaufsichtigen soll.

Ein neues Ungdomshus wird Realität in Kopenhagen.

Dessen sind die jungen Aktivisten überzeugt, nachdem dass wöchentliche Montagstreffen die Resultate des Treffens mit der Oberbürgermeisterin Ritt Bjerregaard am Freitag unterstützt hat.

„Wir sind uns jetzt sicher, dass eine Lösung für das Problem kommt, und dass wir ein neues Ungdomshus kriegen. Aber wir bleiben dabei zu demonstrieren, bis zu dem Tag, an dem wir auch physisch ein Haus haben“, sagt Tina von der Pressegruppe des Ungdomshusets.

Auf dem Treffen mit der Oberbürgermeisterin wurde eine prinzipielle Einigkeit darüber erreicht, dass ein Fond das neue Ungdomshus im Auftrag der Kommune beaufsichtigt, und auch dieser Entschluss fand laut Tina Unterstützung auf dem Montagstreffen.

Das nächste Treffen zwischen der Kommune Kopenhagen, den Benutzern und dem Fond Jagtvej 69 ist für den 5. November vereinbart.

Advertisements

2 Antworten to “Jugendliche sind sich eines neuen Ungdomshusets sicher”

  1. Autonome Supporters from Xberg Says:

    Wie sieht das jetzt praktisch aus? Wird da dann immer wer von der Stadtverwaltung rumgammln und checkn, ob die ganzen Vorschriften (zB Alk (o.ä.) -Verbot, (Lager-)Feuerverbot…) eingehalten werden. Ich meine, untersteht das neue Ungdomshuset staatliche Aufsicht?! Wenn ja: gute nacht. Wenn nein, ist der Kampf gewonnen.

  2. alles für alle... Says:

    also erstmal schon mal super, dass das mit der neuen Bleibe wohl klappen wird aber ich hoffe für die Bewohner und für den Widerstand das es ohne staatliche „Aufsicht“ vonstatten gehen wird sonst…
    Schließlich wolln wir doch alle FREI sein und LEBEN !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: