Ungdomshusverhandlungen: Das Eis ist gebrochen

by

Aus den Verhandlungen zwischen repräsentanten der Ungdomshusbewegung und Oberbürgermeisterin Ritt Bjerregaard ist nichts konkretes rausgekommen. Trotzdem erklärte Ditte, eine Sprecherin des Ungdomshusets, dass Treffen als einen Sieg für alle.

– Es ist ein Sieg für alle, dass die Sache in Gang gekommen ist. Es ging nicht, dass es keinen Dialog zwischen den Politikern und uns gab, sagte Ditte politiken.dk zufolge.

Ritt Bjerregaard hatte Ditte zufolge keinen Vorschlag für die Plazierung eines neuen Ungdomshusets auf dem Treffen, aber es wurde darüber gesprochen, wie die Verhandlungen zwischen der Ungdomshusbewegung und der Stadt weiter kommen können.

Auf dem Treffen disskutierte man ausserdem über die Frage, wie die Stadt Aufsicht über ein kommendes Ungdomshus führen könnte – und die Oberbürgermeisterin zeigte politiken.dk zufolge „eine alternative Lösung“.

– Jetzt bringen wir das zurück zu unserem „Hinterland“ auf dem Montagstreffen, dort wollen wir erklären, was eine Aufsicht bedeuten würde, und darüber sprechen, ob es eine Möglichkeit wäre, kommentierte Ditte den Vorschlag der Oberbürgermeisterin.

Übersetzt von www.modkraft.dk

Advertisements

Eine Antwort to “Ungdomshusverhandlungen: Das Eis ist gebrochen”

  1. Ian Davis Says:

    Hört sich doch glatt ma interessant an. Vor allem da jetzt augenscheinlich Bewegung in die Sache kommt (aber das noch sicher eine längere Geschichte wird)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: