Stevnsgade Schule besetzt

by

Ein paar hundert Aktivisten haben die Stevsgade Schule besetzt. Sie ist von den früheren Aktivisten vom Ungdomshuset Jagtvej 69, die die Eingänge barrikadiert haben, zum neuen Ungdomshus ausgerufen worden. Die Polizei ist zwar vorbeigekommen, wartet aber erst erst mal ab.

In rundgeschickten SMS-mitteilungen fordern die Besetzer die Leute auf, in die Nähe der Schule zu kommen. Es sind die Aktivisten vom „Montagstreff“, die hinter der Besetzung stehen. Seit Räumung des Ungdomshusets haben die Aktivisten andere Gebäude benutzt, aber jetzt reicht es ihnen und sie wollen ihr eigenes Haus haben. Deshalb habene sie die Stevnsgade Schule besetzt. Die Barrikadierung des Hauses deutet darauf hin, dass es sich um eine ernstgemeinte und nicht nur symbolische Besetzung handelt, wie es sonst in der letzten Zeit üblich war. Einige Besetzer sind auch maskiert.

„Jetzt ist Ritt an der Reihe“. For der Räumung des Ungdomshusets war diese Schule als mögliche Alternative im Gespräch. Die Stadt hat den Benutzern des Ungdomshusets das Haus für 12 Millionen Kronen zum Kauf angeboten, aber die Aktivisten wollten nur eine Krone bezahlen.

„Wir nähern uns dem 2-Monats-Jubiläum der Räumung. Die Sozialdemokraten im Rathaus wollten eine Denkpause, aber es ist nichts passiert. Jetzt nehmen wir die Sache in die eigene Hand. Wir brauchen ein Ungdomshus in Kopenhagen und darin ist die Mehrzahl der Bevölkerung einig mit uns. Wir können ja nicht in aller Ewigkeit auf die Politiker warten. Das Haus steht ja leer“, sagt Jan von der Pressegruppe des Ungdomshuset in einer Pressemitteilung.

Die Oberbürgermeisterin bestimmt, ob das Haus geräumt werden soll, weil es der Stadt gehört.

Die Besetzer hoffen auf einen Dialog anstatt einer Räumung.

Doch diese Hoffnung ist vergebens. Die Polizei hat im Laufe des Abends damit angefangen, das Gebäude zu räumen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: