Archive for Januar 2007

Pink Panther Party

Januar 18, 2007

Von http://profile.myspace.com/pinkblok

Pink Panther Party ist ein Teil des Pink Bloks in Kopenhagen. Pink Blok benutzt alle mittel, sogar die friedlichen, im kampf um die Freiräume dieser Stadt wie Ungdomshuset im Jagtvej und Christiania zu verteidigen – und mehr neue autonome freiräume zu schaffen. Pink Blok steht seite an seite mit dem Black Bloc im Kulturkampf gegen einseitigkeit, erweiterte Kontrolle und Normalisierungsdrohende(?) Politiker. Und TAH-TAAH… in der Woche 4 weihen wir ein neues autonomes jugendzentrum ein: Den Pinken Palast! Kommt und seid dabei; join the Pink Panther Party… hæ-hæ!

Advertisements

Nazis wollten Schlägerei

Januar 16, 2007

In der Sonntag Nacht sind offenbar Nazis bei der Villa Villekulla (Ungdomshus 2) gewesen um die Bewohner zu provozieren. Mehrere Stunden haben die Neonazis versucht die Besetzer mit ihren Rufen aus dem Haus zu locken, dieses glückte jedoch nicht. Bürgerlichen Medien zufolge haben die Besetzer daraufhin die AFA Kopenhagen (Antifaschistische Aktion) angerufen welche die Nazis dann fort jagten.

Die Zeitungen sagen, dass diese Nazis auch bei einer Demonstration der Venstre Ungdom (Jugend einer liberalen Partei) gegen das Ungdomshuset teilgenommen haben, die Veranstalter hatten offensichtlich kein Problem seite an seite mit Neo-Nazis zu demonstrieren. Da es sich da um rechtsradikale der „Dansk Front“ gehandelt haben soll, und jetzt gesagt wird das sind wieder die Leute, geh ich mal davon aus das es auch dieses mal „Dansk Front“-Neonazis waren.

20.01 – Solidemo in Hamburg

Januar 15, 2007

Am 20.01 (kommenden Samstag) wird in Hamburg eine Solidemo zugunsten des Ungdomshusets stattfinden.

Sie beginnt um 13 Uhr auf dem Gänsemarkt und soll dann zum dänischen Konsulat gehen. Das ganze findet unter dem Motto „Für euch solls Rote Rosen regnen“ statt.

Mehr auf: http://www.altemeierei.de/tiki-read_article.php?articleId=799

Ein… zwei… viele Ungdomshuse [update²]

Januar 15, 2007

Heute war wahrlich ein historischer Tag für Kopenhagens vielfältige Jugend. Was als große Demo „für mehr Jugendzentren (Ungdomshuse)“ begann, endete in der Erfüllung des eigens geäußerten Wunsches. Noch ein Jugendzentrum wurde gerade im Nordwest-Viertel in gebrauch genommen, genauer gesagt ein großes Industriegebäude mit vielen Etagen am Dorotheavej 63. Die Polizei versuchte die Besetzung mit so gewaltsamen Mitteln wie Tränengas und Knüppelschlägen zu verhindern, jedoch trafen sie auf keinen Widerstand von den mehreren hundert Menschen die sich bloß den Initiativnehmern anschlossen und durch die Polizeisperrung durchbrachen.
(more…)

Alternativen

Januar 15, 2007

Die Oberbürgermeisterin von Kopenhagen, Ritt Bjerregaard spielt sich ja gerne sehr in der Öffentlichkeit auf. So meint sie zum Beispiel dass sie alles mögliche fürs Ungdomshuset getan hat. Darauf hat das Ungdomshuset eine Pressemitteilung heraus gegeben, dass sie jedem der ein Beispiel dafür liefern kann was Ritt fürs Ungdomshuset getan hat (nicht nur gesagt) bekommt ein Bier ausgegeben.

(more…)

Piratenradio – 101.8 FM

Januar 15, 2007

Kurze Zeit nachdem das Ungdomshuset besetzt ist (14.12) haben die Benutzer des Hauses ein Piratenradio eingerichtet. Hier können diverse Leute mit oder ohne Stimmverzerrung Radio machen. Mittlerweile haben die zuständigen behörden auch festgestellt das da was ist, und haben auch gleich Anzige erstellt. Vor der Räumung des Hauses wird das aber wohl auch nix für die Behörden mit Radio ausmachen.

(more…)

Was bisher geschah…

Januar 15, 2007

Da jetzt ja nich unbedingt der Anfang des Konflikts ist kurz mal eine Aufzählung der Geschehnisse (Teilweise von der Ungdomshuset Seite übersetzt, teilweise selbstgeschrieben). Hierbei hab ich aber auch n gutes Stück nich mitgeschrieben wie zB Partys oder Demos… würde einfach zu viel füllen und zu lange dauern.

(more…)