Beschuldigungen gegen Ungdomshus Anwalt

by

Knud Foldschag der für den Fond Jagtvej 69 eine friedliche Lösung für das Ungdomshus anstrebt, wird beschuldigt eher weniger friedliche Aktivitäten unterstützt zu haben. Knud Folschag ist mitbegründer des Fonds Jagtvej 69 und hat mit den Politikern über ein neues Haus verhandelt, er ist jedoch auch Vorstandsmitglied in einer Baufirma die laut der dänischen Tageszeitung „Ekstra Bladet“ (Extra Blatt) Eisenplatten zum barrikadieren an das Ungdomshuset geliefert hat. 
Die Firma „Logik og Co“ (Logik und Co) hat zwar eine gute Verbindung zum Ungdomshuset, aber Martin Sundbøll, ein ehemaliger Besetzer sagt, dass nu legales gebaut wurde. So hätte die Firma beispielsweise Notausgänge und Lichter gemacht. Zu den Beschuldigungen der Zeitung „Ekstra Bladet“, die auch ein Bild von der angeblichen Lieferung gemacht hat, sagt Sundbøll: „Das, was man auf dem Bild im Ekstra Bladet sieht, sind ein paar Platten für ein Szenenpodium, welche wir einmal geliefert haben, als ein Savage Rose Konzert stattfinden sollte“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: