Solidemo in Hamburg

by

 

– Bis zu 700 TeilnehmerInnen auf Solidaritätsdemonstrationin Hamburg

– Linkes Jugend- und Kulturzentrum „Ungdomshuset“ in Kopenhagen akut von Räumung bedroht

– Internationale Unterstützungsaktionen werden fortgesetzt

Am Samstag, 20.01.2007 demonstrierten zeitweise bis zu 700 TeilnehmerInnen aus ganz Norddeutschland in Hamburg für den Erhalt des seit Monaten akut räumungsbedrohten linken Kultur- und Jugendzentrum „Ungdomshuset“ in Kopenhagen.

Die Demonstration unter dem Motto „Für Euch Solls Rote Rosen Regnen… Solidarität mit dem Ungdomshuset! Linke Zentren verteidigen!“ – bewegte sich bei Hamburger Schmuddelwetter am frühen Nachmittag lautstark vom Gänsemarkt durch die Innenstadt, am Bahnhof Dammtor vorbei zum dänischen Generalkonsulat. In Sichtweite der von der Polizei mit Hamburger Gittern abgesperrten dänischen Vertretung endete der Demonstrationszug.

In verschiedenen Redebeiträgen wurde die prekäre Lage des „Ungdomshuset“ thematisiert. Das seit 1983 durch unkommerzielle und selbstverwaltete Kulturarbeit genutzte Zentrum wurde vor einigen Jahren von der Stadt Kopenhagen an eine christlich-fundamentalistische Sekte verkauft, die nach einem langjährigen Rechtsstreit um die Eigentumsverhältnisse des Hauses seit einigen Monaten als rechtmäßige Besitzerin gilt und die Räumung des Hauses fordert, um es anschließend abreißen zu lassen. Mit anhaltenden, vielfältigen Aktionen versuchen die „Ungdomshuset“-NutzerInnen seit Monaten eine politische Lösung für den Verbleib des Zentrums zu erreichen.

Im Zuge dieser Kampagne in Kopenhagen kam es bereits zu zahlreichen Solidaritätsaktionen in der ganzen Welt. In diesen Kontext stellt sich auch die heutige Demonstration, die die Situation des „Ungdomshuset“ als beispielhaft für die permanente Bedrohung linker Projekte überall sieht. Verschiedene RednerInnen kündigten außerdem an, auch in Zukunft und speziell im Falle einer Räumung des „Ungdomshuset“ weitere Unterstützungsaktionen zu organisieren und riefen darüber hinaus dazu auf, sich auch an den anstehenden Aktionen in Kopenhagen zu beteiligen.

Dieser Artikel ist von indymedia kopiert. Viele halten 700 TeilnehmerInnen für übertrieben, deshalb geh ich davon aus das es irgendwie zwischen 400-700 waren. Das Original ist zu finden auf: http://de.indymedia.org/2007/01/166505.shtml

Autor: Ungdomshuset-Solibündnis

Advertisements

2 Antworten to “Solidemo in Hamburg”

  1. mad Says:

    translate this one-> http://politiken.dk/indland/article230711.ece ?

  2. singuia Says:

    done 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: